Eine Freundin hatte mal ein schönes Bild für mich. Sie sagte: “Du bist wie ein Geländer, das Halt und Orientierung gibt, während Menschen sich ihren Weg durch den Nebel bahnen.”

Du entscheidest, welchen Weg du gehst. Du gibst das Tempo vor. Jeder muss seinen eigenen Weg in seinem eigenen Tempo gehen. Wir sind einzigartig und das ist gut so. Lass dich nicht durch Vergleiche verrückt machen oder abwerten. Jeder startet irgendwann einmal am Anfang. Und es wird immer Menschen geben, die weiter oder weniger weit sind als du.